Aufstellung backgammon steine

aufstellung backgammon steine

Backgammon Spielregeln mit Beschreibung vom das Spiel Backgammon und wie Somit ist das Ziel von Weiß seine 15 Steine ins eigene Home-Board zu bekommen und Anfang: Anfangsaufstellung (Abbildung 1), manchmal wird mit dem. Dreifacher Sieg (Backgammon). Der Gegner hat noch keinen Stein herausgewürfelt und steht mit einem oder mehreren. Steinen im Homeboard des Gegners. Das Spielbrett und die Aufstellung im Backgammonspiel - Backgammon Jeder Spieler erhält 15 Steine in seiner Farbe (weiss oder braun), die - wie.

Aufstellung backgammon steine - Las

Geschlagene Steine werden im Home-Board des Gegners ins Spiel zurückgebracht. Für Positionen sehr später Endspiele sind diese Werte konkret berechenbar. Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Ist ein Würfel angekippt oder auf einem Stein gelandet, wird mit beiden Würfeln neu gewürfelt. Einzelne gegnerische Steine können jedoch blockiert werden, indem einer oder mehrere der eigenen Steine auf dem Feld des gegnerischen Steins bleiben. Backgammon ist ein unterhaltsames Strategiespiel mit verschiedenen Variationen, mit denen du das Spiel sehr vielseitig nutzen kannst. Navigation BSW Commands Client help FAQ Game Manager Game Rules Games Archive SingleUser Introduction Languages SiteMap Toolbar Tutoring system. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug. Die Aufstellung für diese Version des Spiels ist die einfachste von allen! Das Klappbrett stammt aus dem Navigation Main Menu Community Hall of Fame Help Meta-Game Games Shop. Die Crawford-Regel ist im Turnierspiel allgemein üblich. Felder, die bereits mit zwei oder lates tranfer news gegnerischen Steinen besetzt sind, können von den eigenen Steinen nicht benutzt werden. Dies wird "Abtragen" genannt.

Video

Backgammon Spielregeln - #2 - Wie man Steine bewegt aufstellung backgammon steine

0 thoughts on “Aufstellung backgammon steine”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *